Astrophysik

Aus OWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig-grau.png Dieser Artikel befasst sich mit der Forschung Astrophysik, für die alte Forschung siehe Expeditionstechnik.
Andere Sprachen

Bild im Redesign

Beschreibung

Weitere Erkenntnisse in der Astrophysik ermöglichen den Bau von Laboren, mit denen immer mehr Schiffe ausgestattet werden können. Dadurch werden weite Expeditionsreisen in noch unerforschte Gebiete möglich. Zudem erlauben die Fortschritte die weitere Kolonisation des Weltraumes. Pro zwei Stufen dieser Technologie kann so ein weiterer Planet nutzbar gemacht werden.

— In-Game-Beschreibung

Die Astrophysik ersetzt in den Redesignuniversen die Expeditionstechnik und hat zudem noch weitere Features, die sich auf das Kolonialisieren auswirken.

Voraussetzungen

Diese stimmen mit denen der Expeditionstechnik überein:

Voraussetzungen
Gebäude / Forschung Stufe
Spionagetechnik Stufe 4
Impulstriebwerk Stufe 3
Forschungslabor Stufe 3

Kosten

Baukosten / Forschungskosten
Rohstoff für Stufe 1 für Stufe X Gesamtkosten Stufe X
Metall 4.000 100 * ABRUNDEN(0,5 + 40 * 1,75 ^ (X - 1) ) 16.000 / 3 * (1,75 ^ X - 1 )
Kristall 8.000 100 * ABRUNDEN(0,5 + 80 * 1,75 ^ (X - 1) ) 32.000 / 3 * (1,75 ^ X - 1 )
Deuterium 4.000 100 * ABRUNDEN(0,5 + 40 * 1,75 ^ (X - 1) ) 16.000 / 3 * (1,75 ^ X - 1 )
Energie 0 0
Kostensteigerung 1,75-fache

Die erste Stufe Astrophysik kostet genauso viel wie die erste Stufe Expeditionstechnik, die Kosten steigen danach allerdings nur um das 1,75-fache, wobei auf ganze Hunderter gerundet wird.
Bedingt durch die Rundungen bei den Kosten der einzelnen Stufen weicht die Gesamtkostenformel um bis zu 69 Einheiten nach unten und 248 Einheiten nach oben ab. Bis auf Stufe 3 liegt der Fehler aber jenseits von 0,3‰ und ist damit vernachlässigbar klein.

Verwendung

Expeditionsslots

Die Anzahl der maximalen Flottenslots für Expeditionen, die gleichzeitigen gestartet werden können, errechnet sich, indem man die Wurzel aus der Forschungsstufe der Astrophysik zieht

Anzahl Expeditionsslots
= "Stufe Astrophysik" ^ 0,5 

Somit erhält man ab Stufe 4 die Möglichkeit, zwei Expeditionen zum selben Zeitpunkt durchzuführen, drei Expeditionen mit Erforschung der Stufe 9 und 4 Expos mit Stufe 16.

Will man wissen, welche Stufe man für eine beliebige Anzahl von Expeditionsslots braucht:

[Expeditionsslots] ^ 2 = "Stufe Astrophysik"

Haltezeit

Die maximale Haltezeit in Stunden entspricht der Stufe der Astrophysik.

Haltezeit in Stunden
= "Stufe Astrophysik"

Je länger man hält, um so wahrscheinlicher ist ein Stattfinden von Ereignissen.
Die Haltezeit hat jedoch keinen Einfluss auf alle positiven oder negativen Ereignisse oder deren Ausprägung. Es ist beispielsweise auch bei einer Haltezeit von einer Stunde möglich Dunkle Materie zu finden, und auch mit einer neunstündigen Haltezeit kann die Flotte möglicherweise verloren gehen.
Daher ist es allgemein empfehlenswert, im kleinstmöglichen Bereich von einer Stunde Expeditionen zu starten, da die Unendlichen Weiten, soweit sie nicht von weiteren Spielern verstärkt angeflogen werden, auch bereits mit dieser Zeit nicht ereignislos bleiben. Dadurch hat man nicht nur eine geringere Gesamtflugzeit der Flotte, sondern spart zudem auch Deuterium.

Planetenanzahl

Mit Erforschung der ersten Stufe kann man neben dem Heimatplaneten einen weiteren Planeten besiedeln.
Alle 2 weiteren Stufen kann man eine zusätzliche Kolonie gründen.

Planetenanzahl: (inklusive Heimatplanet)
= 1 + AUFRUNDEN(STUFE / 2)

Positionen

Siehe Übersicht.

Man hat mit Einführung der Astrophysik zunächst nicht die Möglichkeit, die ersten bzw. letzten drei Positionen zu kolonisieren.
Ab Stufe 4 können die Positionen 3 und 13 besiedelt werden. Ab Stufe 6 können die Positionen 2 und 14 besiedelt werden. Ab Stufe 8 können die Positionen 1 und 15 besiedelt werden. Diese Voraussetzung stellt eine Neulingsfalle dar, da diese glauben die Randpositionen wären bessere Planeten, in Wahrheit sind diese jedoch zu klein für eine gute Kolonie, der einzige Vorteil ist die höhere Produktion von Solarenergie auf Position 1-3 und von Deuterium auf Position 13-15.

Fazit

Die Expeditionstechnik wird durch eine Billigere ersetzt und reizt nicht nur durch die neuen Features, durchaus auch über die Stufe 9 hinaus zu forschen, sondern bietet durch die geringere Verteuerungsrate auch die realistische Möglichkeit auf einen 4. Expeditionsslot.
Allerdings wird es in neuen Unis zunächst deutlich schwieriger werden, überhaupt auf seine gewohnten 9 Planeten zu kommen.

Die Obergrenze der Planetenzahl wurde damit aufgeweicht. Die möglichen Minenerträge wachsen mit jedem weiteren Planeten aber im besten Fall annähernd proportional, während die Kostensteigerung der Astrophysik exponentiell wächst, wenn auch die Steigerungsrate mit einem Faktor von 1,75 deutlich geringer ausfällt als bei allen anderen Forschungen.
Für den 10. Planeten entstehen damit doch schon hohe Kosten von über je 30 Millionen Metall und Deuterium sowie 60 Millionen Kristall. Bis sich ein 11. Planet mit weiteren knapp 150 Millionen Metall und Deuterium und 300 Millionen Kristall amortisiert hat, dauert doch schon recht lange. Die weiteren über 1,8 Milliarden Rohstoffe für einen 12. Planeten werden sicher nur die wenigsten Sternenreiche finanzieren können. Neben den enormen Kosten entstehen auf den höheren Stufen aber auch sehr lange Laufzeiten für die Forschungsdauer. Die Nutzung des Technokraten ist daher ratsam, wenn auch nicht notwendig. Die Einsparungen betragen auf Stufen über 20 beispielsweise 1 bis zu 2 Monate.

In Universen mit normaler Geschwindigkeit ist daher in absehbarer Zeit nicht mit Accounts zu rechnen die über 12 Planeten besitzen. Für Universen mit doppelter Geschwindigkeit kann die Stufe 23 (13 Planeten) als Grenze angesehen werden. Lediglich eine handvoll OGamespieler weltweit dürfte langfristig in den Genuss von Stufe 25 (14 Planeten) kommen. Neben dem englischen Universum 35 käme dafür auch das deutsche Electra sowie Orion in Frage.

Übersicht

Veranschaulichung bis Stufe 23
Stufe Baukosten pro Stufe Expeditions-
slots
Haltezeit
in Stunden
Planeten Kolonien mögliche
Positionen
Metall Kristall Deuterium
0 - - - 0 0 1 0 -
1 4.000 8.000 4.000 1 1 2 1 4 – 12
2 7.000 14.000 7.000 2
3 12.300 24.500 12.300 3 3 2
4 21.400 42.900 21.400 2 4 3 – 13
5 37.500 75.000 37.500 5 4 3
6 65.700 131.300 65.700 6 2 – 14
7 114.900 229.800 114.900 7 5 4
8 201.100 402.100 201.100 8 1 – 15
9 351.900 703.700 351.900 3 9 6 5
10 615.700 1.231.500 615.700 10
11 1.077.600 2.155.100 1.077.600 11 7 6
12 1.885.700 3.771.500 1.885.700 12
13 3.300.000 6.600.000 3.300.000 13 8 7
14 5.775.000 11.550.100 5.775.000 14
15 10.106.300 20.212.600 10.106.300 15 9 8
16 17.686.000 35.372.100 17.686.000 4 16
17 30.950.600 61.901.200 30.950.600 17 10 9
18 54.163.500 108.327.000 54.163.500 18
19 94.786.100 189.572.300 94.786.100 19 11 10
20 165.875.800 331.751.500 165.875.800 20
21 290.282.600 580.565.100 290.282.600 21 12 11
22 507.994.500 1.015.989.000 507.994.500 22
23 888.990.400 1.777.980.800 888.990.400 23 13 12