Diskussion:Mond: Unterschied zwischen den Versionen

Aus OWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Sorry, aber so ist das richtig, sonst kann der Beitrag nicht korrekt dargestellt werden.)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 20. Oktober 2011, 12:59 Uhr

Rollback vom 09.01.06

Ich find das mit dem fehlenden TF wichtig - die frage komt nämlich sehr häufig ..., daher Rollback. Werde aber den Teil, der sich auf den Rip an sich bezieht, entfernen --Foxy 00:59, 9. Jan 2006 (CET)


Frage von IP 195.3.113.167

Frage: Kann man auf einem Planeten mehrere Monde haben? --195.3.113.167, 18:23, 26. Mär 2006

Offiziell ist pro Planet nur 1 Mond vorgesehen. Mehrere Monde an einem Planeten sind ein Bug und müssen umgehend dem zuständigen GO oder im Supportchannel im IRC gemeldet werden. Ein Spieler aus Universum 7, der vor ca 2 Jahren Monde an einem Planeten hatte, dies nicht meldete, und die Vorzüge über längere Zeit ausnutzte wurde wegen Bugusings gesperrt --Foxy 02:55, 27. Mär 2006 (CEST


weitere Frage

Wie sieht's eigentlich aus, wenn jemand schon einen Mond hat und dieser weggeblasen wurde? Kann man dann einen neuen entstehen lassen??? Oder wenn man einen kleinen hat und gerne einen größeren will? Kann man sich dann den alten entfernen und einen neuen, größeren entstehen lassen? Die Info fehlt mir, aus aktuellem Anlass. ^^

Du kannst wenn der weggeballert ist einen neuen bauen und wenn er zuklein ist must di ihn zuerst wegballer. So fragen gehören eigendlich ins Ogame Forum --213.54.36.5 13:18, 16. Apr 2006 (CEST)
Gerade da hat heute wer zwei posts hinterlassen. Finde, das sollte vllt. hier klar gemacht werden (ich schaue halt lieber ins Wiki anstatt ins Forum). Wenn der Mond (durch Zufall bei Raid entstanden/absichtlich geschossen, aber Ergebnis unzureichend) zu klein ist, dann kann man einen neuen hoffentlich größeren machen (lassen). Und gut isses. Also kann man's immer wieder probieren.
Ich hab, wie erwähnt, mit jemand gesprochen und da hiess es: "Geht nicht mehr. Nur einmal überhaupt." Hab's zumindest so verstanden. Ich hatte im Forum gesucht, aber nix dazu gefunden. Also isses eine "Ente" (Falschmeldung). Danke!^^

Ja stimmt ich finde das forum auch nicht besonders gut ich habe tausend leute gefragt wie das ist mit einem mond leuft braucht man nur eine mond basis bauen oda muss man den mond auch koloniesieren aber niemand wusste was b.z. keiner antwortet also ich versuche es nochmal hier wie leuft das mit dem mond kann man einfach die mond basis bauen oda muss man ihn kolonisieren. Ich danke für alle antworten.

Nanintenfabrik

übrigens: man kann keine nanitenfabrik auf nem mond bauen - warum auch immer

Genau, die Nani wird deshalb bei den baubaren Gebäuden ja auch nicht erwähnt. Sinn macht es, weil das z.B. den Bau von Terraformern auf dem Mond direkt verhindert. --Caesar 10:58, 19. Apr 2006 (CEST)

Aber wenn man verhindern kann das man die Nani bauen kann, auch mit Robo 10, dann hätte man genauso gut auch Terraformer verhindern können! -Domi-

Ja, aber man hat sich halt entschieden, eine Stufe früher einzugreifen - was ja auch Sinn macht, sonst sind Mondbasen höherer Stufe viel zu schnell gebaut und damit auch Phalanxen, die über die ganze Galaxie reichen (bei entsprechend vielen Ress) --Caesar 21:17, 2. Feb 2007 (CET)

Speicher auf Mond

So, bevor das in einen Editwar ausartet: Speicher auf einem Mond sind absolut sinnlos aus folgenden Gründen:

  • auf monden werden keine Ressourcen produziert, daher kann ein vollgelaufener speicher auch nicht die minenproduktion stoppen
  • da man resis immer LAGERN kann soviel man will egal wie klein die speicher sind (die fallen ja sonst nicht vom plani oder sowas) sind speicher absoluter unsinn. --Foxy 19:18, 29. Apr 2006 (CEST)

Solatsats ins TF

Ich hab hier in owiki im artikel ``Gravitonforschung´´ gelesen das zerstörte Solarsats auch ins trümmerfeld mit einfließen(is ja auch logisch ne?!)aber hier in den Tabellen sind die nich aufgeführt!!!

1. muessten die bei dem Tool dabei sein, dass unten als Download aufgefuehrt wird und 2. soll die Tabelle dabei helfen zu wissen, mit wievielen Schiffen man anfliegen muss, um die entsprechende Chance zu erhalten - und das ist Solsats nicht moeglich. Eine Erweiterung waere natuerlich trotzdem machbar, kannst du gerne uebernehmen :) --Caesar 10:32, 24. Jul 2006 (CEST)


Hier noch ne Frage zu den Solarsatelliten: Diese Zahlen sind doch total falsch bei den Sateliten...z.B. 20% erreicht man nur mit 3334 Solarsateliten aber doch nicht mit 2667 nehme stark an, dass der Editor damit gerechnet hat, das Deut würde ist TF kommen...die wurde bei den Kreuzern aber beachtet. Deshalb find ich es komisch dass dieser Fehler passiert ist und ich bitte um Änderung.

wenn hier nichts passiert werd ich es vieleicht selbst tun :-)Oth3R, 1.04.07

wurde nun wohl geändert...vielen dank

Frage zur Berechnung der Zerstörungschance

" Chance für die Mondzerstörung Die Chance, dass der/die Todesstern/e den Mond zerstören, berechnet man wie folgt: {100-(Wurzel aus der Grösse des Mondes in km)} * (Wurzel aus der Anzahl der Todessterne)"

Muß die "100-" nicht weg? Rechnet das mal durch. Je mehr Todessterne man nimmt, umso geringer wird die Chance. (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 17:42:16 84.184.71.159 (DiskussionBeiträge) 31. Aug 2006 )

Nö, man subtrahiert von der Wurzel ja die Größe des Mondes (was ja auch so sein soll: je größer, desto unwahrscheinlicher zu zerstören), die RIPs gehen multiplikativ ein, also je mehr, desto größer die Chance --Caesar 18:45, 31. Aug 2006 (CEST)

Dort steht das es sinnvoller ist einzelne todesstern zu schicken, aber ist es nicht besser bei größeren monden genügend Rips zu schicken um zb 85% zu haben und damit wahrscheinlich keine verluste, als lauter einzelne wo garantiert welche kaputt gehn?

Nein - das ist nicht sinnvoll, da es stets eine Chance gibt, dass die Todessterne beim Versuch der Mondzerstörung selbst vernichtet werden (unabhängig von der Mondzerstörung liegt diese Chance bei ca. 47%) --195.243.10.42 13:39, 9. Jun 2008 (WEST)

Nutzen eines Mondes

jaja klar doch man ey fick dich

Das ist, genau wie alle anderen Versionen von Fleetzusammensetzung, offline sein während Mondeinschlag und was weiß ich, Aberglaube. Ob ein Mond entsteht wird von einem einfachen Zufallszahlgenerator entschieden, der nicht zu beeinflußen ist --Caesar 09:24, 31. Okt 2006 (CET)

Wahrscheinlichkeiten

Diskussion aus dem Artikel auf diese Seite verschoben --b_sap_g 17:50, 15. Nov 2006 (CET)

Anmerkung: Die Ausführungen zur Mondwahrscheinlichkeit sind falsch. Da es sich um statistisch unabhängige Ereignisse handelt, liegt die Wahrscheinlichkeit immer bei 20% und steigt nicht mit der Anzahl der Versuche. Das heißt, beim 40. Versuch ist die Wahrscheinlichkeit immernoch bei maximal 20% und nicht bei 99,99%. (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 86.56.0.197 (Diskussion • Beiträge) 00:06, 12. Nov 2006)

Anmerkung II: Ja, auf den einzelnen Versuch gesehen ist die Chance immer 20%, aber insgesamt gesehen wird die Chance ja größer, desto häufiger man probiert! z.B.: du würfelst 100mal mit einem normalen Würfel und es war nie die 6 da, ist das nicht unwahrscheinlicher, als wennn du nur 10 mal würfelst und sie war nicht da? Also ist die Chance, dass die "jetzt" kommt immer größer, desto häufiger man es versucht. Nach dem Motto: "irgendwann muss sie ja kommen!" und so ist das auch mit dem Mond, dass man nach 40 Versuchen noch keinen Mond hat ist seeeehr unwahscheinlich (0,001%)! Also merke: beim 40sten Versuch ist die Chance immernoch 20%, aber es ist zu 99,99% wahrscheinlich, dass jetzt der Mond entsteht! (ich hab versucht das mit meinen Worten zu erklären, ich hoffe ihr versteht dass ich der Tabele Recht gebe^^) (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 89.56.158.140 (Diskussion • Beiträge) 23:33, 14. Nov 2006)

Hab mal versucht, die Wahrscheinlichkeitstabelle noch genauer zu erläutern, da es diesbezüglich im ogame-Forum immer wieder nachfragen gibt... oder hat jemand noch ne Idee, wie man das noch besser ausdrücken könnte? Oder die Bemerkung doch ganz weglassen? --Spezi 14:29, 27. Mai 2007 (CEST)


Wegen den Anmerkungen hier, fühl ich mich veranlasst, folgendes zur Diskussion beizutragen:
Jeder wird der These zustimmen, dass im Schnitt jeder sechte Wurf mit einem sechseitigen Würfel eine 6 als Ergebnis hat; demnach bringt - im Schnitt wohlgemerkt - jeder fünfte 20%-Schuss 'nen Mond, woraus sich die durchschnittlichen Kosten eines Mondes ableiten lassen.
Nun einige Worte zu dem Mythos: "Jetzt muss er kommen..." Dies ist genau der Mythos, weshalb Glücksspiele so wunderbar funktionieren, weshalb sich sogar Geld damit verdienen lässt (ich denke hier nicht an die Spieler, sondern die Betreiber des Glücksspiels...^^). Ich werde nun das erwähnte Beispiel mit dem hundertmal würfeln aufzugreifen: Nehmen wir einmal an, es gäbe ein Casino, das ein Würfelspiel anbietet, bei dem man 1 Euro Einsatz pro Wurf zahlt und 5,99 Euro gewinnt, wenn man 6 Augen geworfen hat. Nehmen wir ferner an, ein Spieler (er hat 200 Euro dabei) hätte bei diesem Spiel bereits hundertmal gespielt und jedesmal verloren. Der so vom Würfelpech geplagte Spieler stellt nun eine Berechnung an, wie wahrscheinlich - oder besser gesagt unwahrscheinlich - es ist, hundertundeinmal hintereinander keine sech zu würfeln und schlägt dem Casino vor, den Einsatz auf 100 Euro und damit den Gewinn auf 599 Euro zu erhöhen.
Das Casino stimmt - da der Gewinn unterhalb des Banklimits liegt - diesem Vorschlag ohne Zögern zu. Der Spieler wirft und verliert (ca. 83,3%).
Der Spieler ist verwirrt: hat er nicht eben noch ausgerechnet, dass mit fast 100%-iger Sicherheit einer von hundertundeins Würfen eine Sechs zeigen muss? Und sich gewundert, dass ihm die Erhöhung des Einsatzes nicht verweigert wurde? Während dem Fussmarsch nach Hause - Geld fürs Taxi hat er ja nicht mehr - denkt er weiter über das Problem nach und kommt so zu einigen wertvollen, wie auch verspäteten, Einsichten:
1.) Selbstverständlich hat das Casino den erhöhten Einsatz akzeptiert, da der zu erwartende Gewinnwert für diesen einen Wurf ausgeglichen (bzw. leicht zu Gunsten des Casinos) war.
2.) Er hatte sich von der selbst errechneten Unwahrscheinlichkeit des Ereignisses, einhundertundeinmal keine Sechs zu werfen blenden lassen. Hätte er ebenfalls ausgerechnet, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, hundertmal keine Sechs und dann eine Sechs zu würfeln, hätte er seine letzten 100 Euro lieber für ein Essen, ein paar Drinks und ein Taxi ausgegeben. Denn die Wahrscheinlichkeit, nach hundert Misslungenen Würfen wieder keine Sech zu würfeln war genau fünfmal so hoch wie die, nun endlich die lang ersehnte Sechs zu sehen.
3) Das unwahrscheinliche daran, dass er in hunderundeins Würfen nicht einmal die Sechs gewürfelt hatte, lag daran, dass es sehr unwahrscheinlich ist hundertmal hintereinander nicht die Sechs zu würfen, und nicht am hundertundersten Wurf.
4) Die errechnete Wahrscheinlichkeit lässt nur darauf schließen, dass es einem (höchstwahrscheinlich^^) nicht nochmal passiert, hundertmal hintereinander keine Sechs zu würfeln, nicht jedoch auf die Augenzahl des hundertundersten Wurfs.
Sodele, ist etwas länger geworden, als ich vor hatte - man möge mir verzeihen, denn ich hab nebenher nen Six-Pack geplättet^^ fühl mich daher nicht mehr fähig, 'ne sinnhafte formulierung im eigentlichen artikel anzubringen. werde mich aber demnächst d'ran versuchen ;) mcfarmer --134.2.222.75 19:31, 24. Sep 2007 (WEST)


Um das Ganze nochmal aus mathematischer Sicht zu beschreiben: Das hier ist ein Stochastikproblem. Die Chance auf eine 6 beim Würfeln ist 1- 5/6 also 1/6 (16,667%, bzw 0,167), denn die Summe der Wahrscheinlichkeiten ist immer 1. Die Chance, dass keine 6 kommt, ist 5/6. Jetzt kann man ausrechen, dass die Chance, für eine 6 16,667%, für 2 6en 1/6*1/6 ist (1/36 = 2,778%). Es ergeben sich 4 Möglichkeiten: SN NS NN und SS (S = 6, und N = nicht 6). Die Chance auf 2 Ns ist 69,444%, die Chance auf NS und SN ist gleichgroß und zusammen 27,778%. So sind die Wahrscheinlichkeiten für 2 Würfe (insgesammt wieder 1 bzw 100%). Bei einem Mond: Die Chance von 80%, dass KEIN Mond entsteht wird potenziert, d. h. da sie kleiner als 1 ist (0,8 nämlich), wird die Chance nach einigen Versuchen STATISTISCH GESEHEN unmöglich klein. Wir haben: 0,8^(hoch)Anzahl der Versuche. Bei 100 Versuchen ist dies = 0,000000204%. (Das kommt an Lotto ran!!!). Wenn ihr Fragen dazu habt meldet euch, xlaym@web.de. MfG Esel

--- Von mir auch noch einmal mein Senf: Lest euch doch bitte einmal http://de.wikipedia.org/wiki/Spielerfehlschluss durch. Genau das ist das Problem, welchem der Verfasser der "Mondwahrscheinlichkeiten" unterlegen ist. Ein nicht eingetretenes Ereignis wird nicht dadurch wahrscheinlicher, dass man es öfter herbei führt. Die Wahrscheinlichkeit ist auch nach dem 800.000sten Versuch 20% und sie wird es immer bleiben! Würde die Chance tatsächlich größer werden, wie ihr das hier behauptet, dann müsste das heißen, dass OGame sich die Anzahl eurer "Mondversuche" irgendwo speichert. Dies passiert aber nicht! Alles andere, was hier geschrieben wird, verwirrt die Leute, die diese Seite hier lesen. Bitte beschäftigt euch mehr mit Wahrscheinlichkeitsrechnung, bevor ihr solche Sachen verfasst. Danke, mfG Weaz

Eigentlich istr schon alles gesagt, daum will ich es nicht noch einmal wiederholen. Aber natürlich bleibt jede einzelne Wahrscheinlichkeit bei 20% eben darum kann man berechnen, wie wahrscheinlich ist ist, bei 20 Versuchen keinen mOnd zu haben oder umkeherkt mindestens einen. --Raicheron 23:52, 15. Jan. 2011 (UTC)

Mondwahrscheinlichkeit in Def ins TF Unis

Ich hab vor einer Woche so viele Raks wie auf dieser Seite angegeben gebaut. Als ca. 1900 fertiggestellt waren wurde ich über Nacht von drei Angriffswellen getroffen. Dabei war die Chance, dass ein Mond entsteht, erst 11% dann 7% und zu letzt 5%. Bei allen kurz aufeinander folgenden Angriffen entstand ein Mond (Die enormen Mengen...), was natürlich nicht möglich ist, da später auch nur ein Mond an dem Planet war.

Ist die Chance einen Mond zu bekommen in Def ins TF Unis mit Verteidigung größer als mit Schiffen oder war das ein reiner Zufall?

Anmerkung: Die erste Welle wurde von Kreuzern, die zweite und dritte von je 2500 leichten Jägern geflogen. (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 83.135.95.203 (DiskussionBeiträge) 19. Nov 2006 12:50:58 )

Zufall, selbst wenn es nur 0,0385 % waren, dass es so eintritt --Caesar 15:57, 19. Nov 2006 (CET)

Halbsperrung?

Ich hab mir jetzt mal die Edits hier angeschaut in den letzten Monaten. Das ist ja schon fast krank was hier abgeht .... Was haltet ihr von ner Teilsperrung des Artikels? Also Edit nur möglich für angemeldete User? Wer sinnvolles Beitragen will, hat sicher kein Problem, sich anzumelden, andere hält es evtl. ab ... --Foxy 02:33, 10. Dez 2006 (CET)

Wäre eventuell sinnvoll, leider sind Halbsperren mit unserer MediaWiki-Version nicht möglich. MfG --b_sap_g 16:04, 11. Dez 2006 (CET)

Lesenswert (Antrag 18.12.06/angenommen)

So, was meint ihr? Ich würde sagen:

  • pro --b_sap_g 16:46, 18. Dez 2006 (CET)
  • pro --Caesar 17:55, 18. Dez 2006 (CET)
  • pro Ganz klar --AlDavoodi 16:44, 19. Dez 2006 (CET)

Umlaute

Wer editiert denn da immer die Umlaute um?--TheButcher 13:21, 26. Okt 2005 (CEST)


Mondgröße

Können Monde in ALLEN Unis jetzt unendlich groß werden? 77.181.119.23 01:37, 24. Dez 2006 (CET)

Ich kann leider zur Frage selbst nichts sagen, ich weiß nur soviel, dass die Mondgröße weiterhin unverändert ist, nur dass man diese nun ohne Begrenzung ausbauen kann (keine maximale Felderanzahl mehr). --b_sap_g 12:44, 24. Dez 2006 (CET)

Ressis ins TF?

jetzt kann man monde auch direkt bauen indem man einfach resis ins tf schickt mit transen! (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 80.75.192.70 (Diskussion • Beiträge) 13:20, 31. Jan 2007)

Das bezweifel ich stark, es sei denn es handelt sich um einen neuen Bug. --b_sap_g 16:12, 31. Jan 2007 (CET)

würde es also nun keinen unterschied mehr machen ob ich 84 l. jäger (1%)in einen keinen mond verwanle oder 1667 l.jäger (20%) in einen großen Mond verwandle ??? = die gröse ist egal man kann beide gleich bebauen ??

Ja, die Felderanzahl ist nicht mehr von der Mondgröße abhängig - einzig und allein für die Mondzerstörung ist der Monddurchmesser noch wichtig (kleiner Mond kann leichter zerstört werden als ein großer Mond) --Pontius 18:32, 1. Jan 2008 (WET)

Kumulation mit TF?

Hi,

angenömmen, jemand wird angegriffen und hat bereits ein riesiges TF 'vor der Tür'. Wird das bei einer eventuellen Mondentstehung mitgerechnet oder zählen lediglich die Ressis aus dem jeweiligen Kampf? Wenn ein Mond entsteht, was passiert mit dem alten TF? Wird es gelöscht?

--145.253.2.232 01:03, 20. Feb 2007 (CET)

Das alte Tf zählt nicht mit. Das neue Tf wird einfach dazuaddiert (egal ob ein Mond entsteht oder nicht), das alte also nicht gelöscht --Caesar 10:26, 20. Feb 2007 (CET)


andere frage... wenn mich wer angreift und des TF wäre groß genug..was ist wenn ich es bereits in der ersten stunde abbaue? ist der mond dann kleiner, bleibt oder kommt er garnich??

Der Mond entsteht direkt nach dem Angriff, d.h. du könntest theoretisch auch 5 sekunden nach dem Angriff alles abbauen, der Mond wird nicht kleiner.

Mondzerstörung

Hi,

in Bezug auf einen Mondzerstörungsversuch habe ich folgende Frage: - Ist nach einem Mondzerstörungsversuch nur die Flotte(TS) oder nur der Mond zerstört, oder kann es auch folgende Ausgänge geben: 1. Mond und Flotte(TS) sind zerstört. 2. Weder Mond noch Flotte wurden zerstört.

Vielen Dank


Also, folgendes ist möglich:
1. Der Angriff schlägt fehl, weil die angreifende Flotte von der Verteidigung und der verteidigenden Flotte zerstört wird.
2. Der Angriff endet unentschieden.
3. Der Angriff gelingt, und die Verteidigung und die verteidigende Flotte werden zerstört, die Mondzerstörung gelingt jedoch nicht, wegen mangelden Todessternen oder wegen einer zu großen Mondgröße.
4. Der Angriff gelingt, und die Verteidigung und die verteidigende Flotte werden zerstört, auch die Mondzerstörung gelingt, die angreifende Flotte wird jedoch von dem Mondteilen getroffen und auch zerstört.
5. Alles klappt, die Verteidigung wird zerstört, die verteidigende Flotte auch, die Mondzerstörung, und die angreifende Flotte kehrt unversert zurück.


Es gibt aber auch: 6. Der Angriff gelingt, die Mondzerstörung gelingt nicht und die angreifende Flotte wird zerstört


Hy, ich hab ne kleine Frage: was passiert wenn jemand meinen mond mit rips zerstören will und ich noch flotten von oder nach diesem mond am laufen habe? verschwindet die fleet dann einfach? Bsp. meine fleet ist mit auftrag halten unterwegs und bevor sie zurück sind ist mein mond zerstört worden?

Danke für die Info.

Die Flotten die den zerstörten Mond anfliegen, werden umgeleitet auf den dazu gehörigen Planeten. AQUA-MAN 16:06, 29. Apr. 2009 (UTC)

Mond mindestgrösse

Mich würde mal interessieren welche die Mond mindestgrösse ist.

Indem Mondartikel steht maximal 8944km.

und minimal?

Der minimalster Mond ist 3605 km .

afaik existiert die garnicht...--217.94.14.15 16:12, 31. Jan 2008 (WET)

Mondgröße je nach Wahrscheinlichkeit?

Gibt es auch irgendwo eine Tabelle oder Übersicht, in der die Größe des entstehendene Mondes den Wahrscheinlichkeiten zugeorndnet ist. Soviel ich weiß, bekommt man bei einer Wahrscheinlichkeit <3% nur einen Mond der maximal 4k groß ist und bei 20% einen Mond zwischen 8k bis zur maximal Größe. Wie sieht es dazwischen aus?

Mondwarscheinlichkeit

Hey Leute hab letztens ma gehört das man zu den 1667 Leichte Jägern noch 3-4 kreuzer nehmen soll damit noch deut dabei ist um die Warscheinlichkeit zu erhöhen (nicht die mathematische aber die praktische) was haltet ihr davon ? (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 90.128.76.249 (Diskussion • Beiträge) --mfb 14:50, 4. Jan 2008 (WET))

Da Deut keinen Einfluss auf die Mondwahrscheinlichkeit hat: Nichts --mfb 14:50, 4. Jan 2008 (WET)

Uni 70

Da für Uni 70 die % ins TF auf 70% erhöht wurden ist die tabelle mit der mondwahrscheinlichkeit für dieses uni hinfällig, man braucht nun wesentlich weniger schiffe zu schrotten um die selbe mondwahrscheinlichkeit zu erhalten wie in anderen unis.

Mondentstehung

Ist es warscheinlicher bzw. nur möglich einen mond zu bekommen wenn man attackieert wird oder so auch ?? Weil ich hatte schon mal durch meine zerstörte Fleet 4% und 12% und bekam keinen Mond!!

die mondchance hängt nur vom tf ab, nichts anderem

Fehler in Formel

Die Formel zur Mondzerstoerungsgarantie (*) beinhaltet einen Fehler. Der Nenner muss in Klammern stehen

(*) Nach diesem Text: Im Gegensatz zu den meisten anderen Wahrscheinlichkeiten in ogame erhält man ab einer bestimmten Anzahl von Todessternen sogar eine Garantie zur Mondzerstörung. Die Mindestanzahl an Todessternen hierfür errechnet sich nach der Formel:


Mond entstehung

wie lange dauert es den bis aus ein TF ein mond wird? darüber ist hier noch kein wort gefallen, den ich will nicht das wenn ich mal glück habe und einer meiner gener überschätz sich, was seine angrifsstärke an geht und ich bekomme ein schönes TF. dann ist es nicht gut wenn ich da 6 wochen warten muss oder sowas bis ich einen mond habe GEZ Diamant001

Der Mond entsteht (falls einer entsteht) in dem Moment wo auch das TF entsteht. Das TF bleibt dabei erhalten, also hättest du hinterher sowohl Mond als auch TF. AQUA-MAN 05:23, 27. Okt. 2010 (UTC)
sehr gut, wäre sonst echter schwachsinn mit dem mond wenn den einer in dem moment wo er entschstehen soll, mein gegener es kurtz davor abräumt GEZ Diamant001

Fehler in der Berechnungsformel: Eintrittswahrscheinlichkeit Mondenstehung

Die Formel: = MAX( ABRUNDEN (neue Rohstoffe im Trümmerfeld / 100.000) ; 20) muss meines Erachtens anders lauten, nämlich

= MIN( ABRUNDEN (neue Rohstoffe im Trümmerfeld / 100.000) ; 20)

20 % sollen ja der Maximalwert sein, also auch ein Mondschuss mit mehr als Beispielsweise 1667 LJs sollen keine höhere Eintrittswahrscheinlichkeit als 20 % haben. Mit beschriebener Formel kriege ich mit allen "neue Rohstoffe im Trümmerfeld"-Werten unter 2.000.000 Einheiten aber immer 20 % als fixen Wert ausgegeben. Aber mit über 2.000.000 Ressourceneinheiten gibt die Formel Werte über 20 % heraus. Logisch, es wird ja mit der "MAX"-Formel der Maximalwert der beiden Klammerwerte ermittelt. Eigentlich müsste aber der Minimalwert ermittelt werden. (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von Luceferous (DiskussionBeiträge) 15. Okt. 2011, 11:00:18)