Faker: Unterschied zwischen den Versionen

Aus OWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Änderungen von Wayne (Diskussion) rückgängig gemacht.)
 
K (Unistart: Großschreibung)
 
Zeile 34: Zeile 34:
  
 
Zum Unistart sind bekannte Allianznamen/-[[tag]]s noch nicht vergeben, so dass das Faken einer aus anderen Universen bekannten Allianz - um nichtsahnende Bewerber anzulocken oder sich nicht verdienten Respekt zu verschaffen - relativ leicht möglich, besonders da nur selten Spieler aus der Vorbildsallianz in diesem Universum spielen.
 
Zum Unistart sind bekannte Allianznamen/-[[tag]]s noch nicht vergeben, so dass das Faken einer aus anderen Universen bekannten Allianz - um nichtsahnende Bewerber anzulocken oder sich nicht verdienten Respekt zu verschaffen - relativ leicht möglich, besonders da nur selten Spieler aus der Vorbildsallianz in diesem Universum spielen.
zum Beispiel HG für handelsgilde kann am anfang eines unis gefakt werden
+
Zum Beispiel HG für Handelsgilde kann am Anfang eines Unis gefakt werden.
  
 
== Gegenmaßnahmen ==
 
== Gegenmaßnahmen ==

Aktuelle Version vom 11. März 2015, 23:46 Uhr


Ein Faker (abgeleitet vom englischen fake = Fälschung bzw. to fake = fälschen) ist ein Spieler, der seinen Nick ähnlich wie ein Top-Spieler aus dem selben oder gleich einem aus einem anderen Universum wählt.


Auftreten und Vorgehen

Faker tauchen zum einem in etablierten Universen auf und benennen sich ähnlich wie bekannte TOP-Spieler, indem sie es z. B. ausnutzen, dass ein großes 'i' bzw. ein kleines 'L' im Spiel fast gleich dargestellt werden.

Diese Art von Faker schreiben dann andere gute Spieler an, und bitten sie um Ressourcen, mit dem Versprechen sie später zurückzuzahlen bzw. ein Vielfaches der Summe. Häufig erwähnen sie dabei auch, dass sie der TOP-spieler seien und auf Platz x stünden. Dieses Vorgehen kann zu einer Verwarnung seitens eines Game Operators führen.

Teilweise faken sie auch den Nick von allylosen Spielern, und bewerben sich dann für TOP-Allianzen.

Zum anderen faken Spieler beim Start von neuen Universen teilweise die Nicks von bekannten TOP-Spielern aus anderen Universen, um damit eine gewisse Art von Respekt zu erzeugen, so dass man sie nicht angreift.

Fakeallianzen

Manchmal gründen Spieler auch Fakeallianzen. Dies kann in drei Formen geschehen:

Namensähnlichkeit

Durch einen ähnlichen Namen wie eine TOP-Allianz hoff(t)en Faker, potenzielle Angreifer abzuschrecken. Durch die neue Galaxieansicht und die direkte Anzeige des Platzes der Allianz in der Statistik ist solches Vorgehen jedoch seltener geworden.

Wing

Oft geben sich Fakeallianzen als Wing einer großen Allianz aus - dies kann bei Allianzen mit mehreren Wings genauso passieren wie bei Allianzen, die nur aus einer Main bestehen. Faker tun das um Angreifer abzuschrecken und möglichst viele Member anwerben zu können.

Dieses Vorgehen ist auch ein Grund, warum die meisten Allianzen auf ihrer Allianzseite explizit ihre Wings auflisten - bzw. vermerken, dass sie keinen Wing haben.

Unistart

Zum Unistart sind bekannte Allianznamen/-tags noch nicht vergeben, so dass das Faken einer aus anderen Universen bekannten Allianz - um nichtsahnende Bewerber anzulocken oder sich nicht verdienten Respekt zu verschaffen - relativ leicht möglich, besonders da nur selten Spieler aus der Vorbildsallianz in diesem Universum spielen. Zum Beispiel HG für Handelsgilde kann am Anfang eines Unis gefakt werden.

Gegenmaßnahmen

Faker sind durch die OGameregeln nicht verboten - so dass GameOperatoren im Regelfall keine Handhabe gegen sie haben, sofern sie Spieler nicht zuspammen oder ähnliches.

Jedoch werden Faker von keinem OGamespieler gerne gesehen, so dass bei Bekanntwerden des Fakes die Verursacher häufig - ohne Rücksicht auf Verluste - angegriffen werden. Oft wird dafür Fakeallianzen eigens Krieg erklärt.

Beispiele

Screenshot der Allianz UXM mit der besagten Passage

Einer der bekanntesten Fakes stammt von der Allianz UXM. Als sie in Universum 9 Krieg gegen T.u.C führten, benannten sich in einer gemeinsamen Aktion - als T.u.C kurzzeitig ihren Allytag gewechselt hatte - einige ihrer Spieler und ihre Allianz um, indem sie die Nicks ähnlich derjenigen von T.u.C-Mitgliedern wählten bzw. diese verballhornten. In der Folge wurden nach Protesten der Gefakten bei den zuständigen GOs die Faker kurzzeitig gesperrt und die Allianz aufgelöst - auch wenn sie bald als UXM wiedergegründet wurde.

Seitdem ist auch auf der Allianzseite der UXM folgendes zu lesen:

"und by the way: wir schmeißen die besten Parties mit garantierter OGame-Sperrung;P"

Navigation — Spielstrategien in OGame (Auswahl)
Hauptkonzepte

Miner Raider Comber Deffer Forscher

Nebenkonzepte

Ripper Speedfleeter Farmer Hocker Powernoob Powernoobjäger Schrottsammler Faker Iraker

Lesenswertlogo.png Dieser Artikel wurde in die Liste lesenswerter Artikel aufgenommen.