Plasmawerfer

Aus OWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andere Sprachen

Bild im Redesign 406.gif

Plasmawerfer (auch Plasmis, PWs, Plasmas, Plasis oder Plasmen)

Beschreibung

In-Game Beschreibung ab Version 1.0:

Die Lasertechnik war mittlerweile nahezu perfekt, und auch die Ionentechnik war so weit, dass es als unmöglich galt, die bestehenden Systeme auch nur ein Stück effektiver zu machen. Doch alle Probleme schienen vergessen, als man auf die Idee kam, beide Systeme miteinander zu kombinieren. Wie auch bei der Kernfusion erhitzen Laser Teilchen (meistens Deuterium) auf extrem hohe Temperaturen. Die Ionentechnik trägt ihren Teil in Form von elektrischer Aufladung, Stabilisierungsfeldern und Beschleunigern bei. Die abzufeuernde Ladung wird erhitzt, unter Druck gesetzt, ionisiert und mit einem imposanten Feuerstrahl ins All hinaus gejagt. Die Crew des Zielschiffes wird allerdings an diesem Lichtspiel nur sehr kurzen Gefallen haben, bevor der tödliche Strahl alles zerreißt. Der Plasmawerfer gilt als gefürchtete Waffe, diese Technik hat allerdings auch ihren Preis.[...]

— In-Game-Beschreibung

In-Game Beschreibung bis Version 0.84:

Die Lasertechnik war mittlerweile nahezu perfektioniert, die Ionentechnik hatte ein Endstadium erreicht und es galt mittlerweile als praktisch unmöglich, auch aus nur einem Waffensystem qualitativ gesehen noch mehr Effektivität herauszubekommen. Doch all dies sollte sich ändern, als man auf die Idee kam, beide Systeme miteinander zu kombinieren. Schon aus der Kernfusionstechnik bekannt, erhitzen Laser Teilchen ( meistens Deuterium ) auf extrem hohe Temperaturen, die schon einmal in die Millionen Grad gehen. Die Ionentechnik trägt ihren Teil in Form von elektrischer Aufladung, Stabilisierungsfeldern und Beschleunigern bei. Wird die abzufeuernde Ladung genügend erhitzt, unter Druck gesetzt und ionisiert, jagt man sie mittels Beschleunigern in die Weiten des Alls Richtung Ziel hinaus. Der grünlich glühende Plasmastrahl bietet einen imposanten Anblick, es fragt sich aber, ob die Crew des Zielschiffes lange an ihm Gefallen haben wird, wenn in wenigen Sekunden die Hülle zerfetzt und die Elektronik geschmort wird... Der Plasmawerfer gilt als eine der gefürchtetsten Waffen überhaupt, und diese Technik hat auch ihren Preis. [...]

— In-Game-Beschreibung

Daten

Daten
Art Menge
Strukturpunkte 100.000
Schildstärke 300
Angriffswert 3.000

Voraussetzungen

Voraussetzungen
Gebäude / Forschung Stufe
Raumschiffwerft Stufe 8
Plasmatechnik Stufe 7

Kosten

Kosten
Rohstoffe Menge
Metall 50.000
Kristall 50.000
Deuterium 30.000
Energie 0

Anwendung

Der Plasmawerfer ist die stärkste Verteidigungsanlage, die es in OGame gibt. Er ist gut als Verteidigung gegen Todessterne geeignet, da dieser gegen sie kein Rapidfire hat und man so leichter ein Unentschieden herbeiführen kann. Außerdem können bereits 37 Plasmawerfer einen Todesstern zerstören.

Er wird zusammen mit Gaußkanonen als Schusskraft gegen feindliche Flotten hinter dem Schussfang eingesetzt. Denn trotz seines nominell schlechten Preis-Leistungs-Verhältnis hat er einen entscheidenen Vorteil: Er bündelt all seine Energie auf ein einzelnes Ziel. Dadurch sorgt der Plasmawerfer in den meisten Fällen für garantierte Verluste beim Angreifer, selbst wenn dieser mit einer Übermacht angreift (was allerdings fast immer der Fall ist da niemand mit einer unterlegenen Flotte angreifen würde). Bei einer Verteidigung nur aus leichten Geschützen würde der gesamte Angriffswert auf viele verschiedene Schiffe verteilt werden, was allerdings ineffizient ist, da kaum ein Schiff kritischen Schaden erleiden würde. Somit ist der Plasmawerfer zusammen mit der Gaußkanone sehr sinnvoll eingesetzt, wenn man seinen Planeten für potentielle Angreifer unattraktiv machen will.

Oft wird eine Mischung aus Gaußkanonen und Plasmawerfern im Verhältnis 3:1 empfohlen. Mit einem guten Schussfang in wesentlich größeren Mengen als denen der schweren Geschütze ist diese Verteidigung auch gegen Zerstörer und Todessterne relativ wirksam. Sie ist nicht ganz billig und benötigt zum Bauen und Erforschen ihre Zeit, ist aber vor allem bei denjenigen Spielern hilfreich, die viele stärkere Spieler oder Raider in ihrer Nähe haben und nicht immer saven können. Allerdings ersetzt auch die beste Verteidigung, gerade aufgrund des AKS, niemals das Saven!

Wie alle stationären Verteidigungsanlagen hat er eine 70% Chance auf Wiederaufbau nach Zerstörung.

Rapidfire

Kein Rapidfire auf Schiffe aber auch kein Rapidfire von Schiffen.

Siehe auch