Diskussion:Rapidfire

Aus OWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Rapidfire Tabelle Sie zeigt die Wahrscheinlichkeit und die Anzahl der RF-Schüsse"

Wofür gelten die Wahrscheinlichkeitswerte? Trefferquote? Eliminierungsquote des beschossenen Vehikels? Kann das bitte jemand nachtragen, der sich auskennt. Danke, sehr lieb.

Verständlicher? --Caesar 19:07, 21. Apr 2006 (CEST)


Trefferzahl

kann z.B. ein TS dennoch nur eine Spiosonde pro Runde killen oder heist dass das er soviele wie RF darauf is killen? (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 217.94.31.119 (DiskussionBeiträge) 18:25, 18. Jul 2006)

Solange der Todesstern bei den nachfolgenden RF schüssen immer wieder eine Spio trifft, kann er sie theoretisch "killen" bis keine mehr da sind. Trifft er mit den RF Schüssen, die dem ersten, das RF auslösenden Schuß, keine Spios mehr - dann hat er trotz des RF gegen die Spiosonden nur eine getroffen. --Foxy 08:13, 19. Jul 2006 (CEST)

schöner währe es, wenn einer die funktion hätte mit y als wert für die %. müsste ne gebrochen rationale seinen... //ok hab sie selber berechnet. ich mach dann mal die aktuellen werte


Hmm, ich finde die Anzeige "durchschnittliche Trefferzahl" falsch. Nur weil ein Xer RF 6 hat, heißt das nicht, dass er durchschnittlich 6 LJ pro Runde trifft. In Wirklichkeit trifft er durchschnittlich 3 LJ/ Runde (83%*83%*83% < 50% ). Entweder man nimmt das raus, oder verbessert es entsprechend...

erledigt..


6 ist aber der Erwartungswert über "große Zahlen". Im Übrigen ist 0,83^3 > 0,5. --TET 03:56, 29. Jul. 2011 (CEST)

Hat Def Rapidfire?

Ich habe im Dragosim 10 Spiosonden gegen 1 Raketenwerfer laufen lassen. Nach der ersten Runde waren schon 3 Sonden zerstört. In der Beschreibung vom Raketenwerfer steht aber nichts davon, daß er RF hat. Weiß jemand warum dem so ist? Danke schon mal.


Angreifer Ziel Durchschnittliche Anzahl
der Schüsse
RF
Alle Einheiten außer
Sonden & Sats
Sonden & Sats 5 80 %

Def-Einheiten sind Einheiten :p --mfb 22:41, 16. Sep 2006 (CEST)

reihenfolge? / auslöser?

ich hätte auch noch mal eine (vielleicht blöde) frage: angenommen ich schick nen kreuzer gegen 10 raks. der kreuzer hat rf 10 (also 90%) gegen raks. das sind 10% dass er net mehr schießt als einmal. gillt dann, dass er mit 90% noch einmal schießt oder, da es 10 raks gibt, 0.01 hoch 10 dass er nicht nochmal schießt. des wäre n unterschied von 9.999999999%. also wäre es bei 10 raks schon fast unmöglich, dass er nicht noch ma feuert.

zweite (vielleicht genauso blöde) frage: ich schick nen kreuzer gegen einen bomber und 10 raks. das rf gegen raks löst rapidfire aus. schießt der kreuer dann nur auf die raks oder wird die chance neu berechnet und er könnte auch den bomber treffen?

danke!

Ich versuche mal beide Fragen zusammen zu beantworten. Der Kreuzer wählt ein zufälliges Ziel aus. Ist es ein Rak schießt er zu 90% noch einmal. Wenn er noch einmal schießt wählt er wieder das Ziel zufällig aus. Ist es wieder ein Rak schießt er zu 90% noch einmal. usw.
Der Kreuzer schießt also nicht nur gegen die Raks. (habe die richtigen Vermutungen auch mal Fett gemacht ;) )--Raicheron 18:24, 7. Mai 2009 (UTC)

An den ersten Fragesteller: die ahrscheinlichkeit mehrere Schüsse abzufeuern ergibt sich statistisch aus folgender Formel

Kreuzer : 10 Raks

Chance auf treffer = 0,9 ^ n ; also 0,9 hoch n

wobei n die anzahl der zusätzlich zum ersten durchgeführten Schüsse ist

erster Schuss trifft n=0 ergibt chance von 1 also 100%

zweiter schuss trifft auch n=1 0,9^1 = 0,9 also 90%

dritter schuss trifft auch n=2 Chance = 0,81 also 81%

vierter Schuss trifft auch n=3 Chance = 0,73 also 73%

fünfter SChuss trifft auch n=4 Chance = 0,65 also 65% usw.

ab n=7 also nach 8 Schüssen sinkt die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Treffers auf unter 50%

Zusammengefasst bedeutet das, dass du in dieser Konstellation eine 50 % Chance hast 8 Schüsse pro Runde abzufeuern. Dabei ist zu beachten, dass dies nur im Mittel so sein wird, wenn man viele Simulationen/Angriffe ausführt. Das Ergebniss kann im Rahmen der Statistik bei einem einzelnen derartigen Kampf stark abweichen.

-HunterThompson 26.07.2010 17:53 MEZ

Formel geändert

Wahrscheinlichkeitsabbildungen bilden immer von einem Grundraum G auf das Intervall [0,1] ab. Wobei der Grundraum in diesem Falle die nicht negativen rationalen Zahlen sind. Die Abbildung ist weder injektiv noch surjektiv. Die bisherige Formel hat folglich keine Wahrscheinlichkeit geliefert und war daher falsch.

Recht hast du. Die mathematisch nicht versierten, also die Meisten, verstehen aber Prozentrechnungen besser. Die Ergänzung eines "%" hätte e--Raicheron 20:23, 17. Mai 2010 (UTC)s also auch gerichtet. Ich für meinen Teil lasse aber auch gern die von dir angegebene Standardform stehen.